Grüner Tee Zubereitung zum Abnehmen

Fatburner & Stoffwechsel 

Grüner Tee Zubereitung zum Abnehmen

Bei der Zubereitung von grünem Tee zum Abnehmen sollte auf vieles geachtet werden: Wie viel Trinken, welche Sorte, wann, Temperatur, Ziehzeit und Dosierung.

Abnehmen mit grünem Tee

Zahlreiche Studien weisen darauf hin, dass die Einnahme von grünem Tee und Grünteextrakt den Fettstoffwechsel verbessert, den Grundumsatz erhöht, positiv auf den Verdauungstrakt, die Leber und das Hormonsystem wirkt. Daraus ergeben sich positive Effekte zum Erreichen des Idealgewichts.

Doch grüner Tee ist nicht gleich grüner Tee, hier gibt es zahlreiche Sorten mit unterschiedlicher Wirkung und Inhaltsstoffen. Zur Entfaltung einer optimalen Wirkung raten wir den täglichen Genuss verschiedener aufeinander abgestimmter Grünteesorten ausschließlich von gedämpften japanischen Grüntee in ausreichend hoher Qualität. Pfannenerhitzter oder gerösteter Tee, so wie fast alle chinesischen und indischen grünen Tees, sind für diesen Zweck deutlich weniger förderlich.

Die positive Wirkung auf den Stoffwechsel und auf die Gesundheit insgesamt hängt naturgemäß von der Wirkstoffkombination und Qualität der Inhaltsstoffe des Grüntees ab. Diese werden hauptsächlich durch folgende Parameter bestimmt:

  • Die zum Thema passenden Grünteesorten,
  • nur gedämpfte und nicht pfannenerhitzte bzw. keine gerösteten Tees,
  • Qualität des Teegartens,
  • die richtige Zubereitung, Dosierung und Kombination des Grüntees.

Grüntee-Abnehmpakete im Überblick

Für eine möglichst effektive Unterstützung wurden im Beitrag Abnehmen mit grünen Tee folgende Tee-Pakete vorgestellt:

 PaketTeesSchwerpunktWie lange?
1.Grüntee-Basis-Paket mit MatchaGyokuro, Sencha, Bancha, MatchaAllgemeine Verbesserung Stoffwechel, Verdauungsorgane, Leber, Darmflora. Erhöhung Grundumsatz, Ankurbelung Stoffwechsel, gegen freie Radikale, Kann / soll fortdauernd auch zur allgemeinen Gesundheitsvorbeugung getrunken werden.
2.Leberaktivierung- & Appetitzügler-PaketBenifuuki-Pulver, Hoodia-TeeLeberaktivierung, Appetitzügler, Stimmung aufhellenBis zur Erreichung signifikanter Erfolge, dann Reduktion der Dosierung
3.GrünteeextraktEGCG-KapselnHartnäckige Fälle, Zufuhr Catechine, insbesondere EGCGBis zur Erreichung signifikanter Erfolge, dann Reduktion der Dosierung
4.Komplett-PaketAlleSynergien für schnellste und effektivste WirkungBis zur Erreichung signifikanter Erfolge, dann Reduktion der Dosierung bzw. Konzentration auf Basis-Paket

Im folgenden werden Empfehlungen für einen Wochenplan für die Pakete dargestellt. Die Angaben für die Zubereitung finden sich etwas weiter unten.

1. Wochenplan Grüntee-Basis-Paket mit Matcha

Für das Basis-Paket empfiehlt sich eine schlichte Anwendung: morgens 1 Portion Gyokuro, mittags 1 Portion Sencha und abends 1 Portion Bancha. Zudem 2-3 x pro Woche eine Portion Matcha. Äußerst koffeinsensible Menschen sollten den Gyokuro mit einem Karigane vom Sencha und den Sencha mit einem zweiten Bancha tauschen. Bancha und vor allem Karigane besitzen nur relativ wenig Koffein.

Bitte darauf achten, dass der grüne Tee immer mit zeitlichem Abstand zum Essen eingenommen wird (etwa 20-30 Minuten vorher und nachher). Außerdem ist es sehr wichtig zusätzlich 1-2 Liter frisches stilles Wasser täglich zu trinken. Bei Medikamenteneinnahme oder bei Erkrankungen bitte vorab mit dem Arzt besprechen.

 1.
Woche
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
MorgensGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuro
Mittags Bancha Bancha SenchaSencha
Nach-mittags        
Abends      Bancha
ab 2. Woche MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
MorgensGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuro
MittagsSenchaSenchaSenchaSenchaSenchaSenchaSencha
Nach-mittags Matcha Matcha  Matcha 
AbendsBanchaBanchaBanchaBanchaBanchaBanchaBancha
Fazit: Das Basis-Paket ist zugleich sehr positiv für die allgemeine Gesundheit und kann vorbeugend dauerhaft eingenommen werden.

Lesen Sie neben diesem speziell für die Zubereitung zum Abnehmen ausgerichteten Artikel bitte auch aufmerksam den umfassenderen Beitrag Zubereitung von grünem Tee durch. Denn in weiteren Faktoren und Utensilien der richtigen Zubereitung liegt ein zentraler Schlüssel für die Wirksamkeit dieser großen Pflanze. Weitere Anregungen finden Sie auch im Beitrag Zubereitung bei Krankheiten und zur Vorbeugung.

2. Wochenplan Basis Paket plus Leberaktivierung- & Appetitzügler

Mit dem Paket zur Aktivierung der Leber und des Appetitzüglers (Benifuuki und Hoodia) wird die Wirkung des Basis-Pakets beschleunigt und verstärkt. Deshalb sollten sie etwas eingeschlichen kurweise genommen werden. Von Zeit zu Zeit sind Entlastungsphasen einzulegen. Der Hoodia-Tee zügelt das Hungergefühl und hellt die Stimmung auf. Er erleichtert die Kur.

1.
Woche
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
MorgensGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuro
11:00 HoodiaHoodia Hoodia HoodiaHoodia
Mittags SenchaSencha Sencha Sencha
Abends       
2.
Woche
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
MorgensGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuro
11:00 HoodiaHoodia Hoodia HoodiaHoodia
MittagsMatchaSenchaBenifuuki-PulverMatchaSenchaMatchaBenifuuki-Pulver
AbendsBanchaBancha BanchaBanchaBancha BanchaBancha
3.-4.
Woche
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
MorgensGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuro
11:00 HoodiaHoodia Hoodia HoodiaHoodia
MittagsSenchaSenchaSenchaSenchaSenchaSenchaSencha
 Matcha Benifuuki-PulverMatcha MatchaBenifuuki-Pulver
AbendsBanchaBancha BanchaBanchaBancha BanchaBancha

 

5. Woche (Entlastung)MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
11:00 Hoodia  Hoodia  
MittagsMatcha    Matcha 

Ab 6. Woche:

  • Jeweils für 2 Wochen wie 3.-4. Woche. Danach eine Woche lang wie 5. Woche (Entlastung).
  • Und schließlich wieder von vorne wie 3.-4. Woche und 5. Woche, solange bis signifikante Abnehmerfolge aufgetreten sind.
  • Danach Einstellung der Einnahme von Hoodia Tee und Benifuuki.
  • Basis-Paket plus Matcha kann dauerhaft weiter getrunken werden.

4. Wochenplan Komplettpaket zum Abnehmen mit Grüntee

Für die intensivste Wirkung und bei hartnäckigen Fällen, kann auch der zusätzliche Einsatz von Grünteeextrakt kurweise sinnvoll sein. Es werden Catechine in konzentrierter Form zugeführt. Diese sollten nie nüchtern (Leber) und nur kurweise genommen werden. 

1.
Woche
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
MorgensGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuro
11:00 HoodiaHoodia Hoodia HoodiaHoodia
Mittags SenchaSencha Sencha Sencha
Abends       
2.
Woche
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
MorgensGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuro
11:00 HoodiaHoodia Hoodia HoodiaHoodia
MittagsMatchaSenchaBenifuukiMatchaSenchaMatchaBenifuuki
AbendsBanchaBancha BanchaBanchaBancha BanchaBancha
3.-4.
Woche
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
MorgensGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuroGyokuro
11:00 HoodiaHoodia Hoodia HoodiaHoodia
MittagsSenchaSenchaSenchaSenchaSenchaSenchaSencha
 Matcha Benifuuki-PulverMatcha MatchaBenifuuki
Nach-mittagsGrüntee-extrakt Grüntee-extrakt Grüntee-extrakt Grüntee-extrakt
AbendsBanchaBancha BanchaBanchaBancha BanchaBancha
5. Woche (Entlastung)MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag Sonntag
11:00 Hoodia  Hoodia  
14:00Matcha    Matcha 

Ab 6. Woche:

  • Jeweils für 2 Wochen wie 3.-4. Woche. Danach eine Woche lang wie 5. Woche (Entlastung).
  • Und schließlich wieder von vorne wie 3.-4. Woche und 5. Woche, solange bis signifikante Abnehmerfolge aufgetreten sind.
  • Danach Einstellung der Einnahme von Hoodia Tee, Benifuuki-Pulvr und Grünteeextrakt.
  • Basis-Paket plus Matcha kann/soll dauerhaft weiter getrunken werden.

Zubereitungsempfehlung

Für die Zubereitung einer Portion des jeweiligen Tees in Premium-Qualität gibt die nachfolgende Tabelle einen Überblick. Die Daten beziehen sich auf den gesunden Erwachsenen. Jugendliche sollten entsprechend dem geringeren Körpergewicht die Dosierung mindestens halbieren. Menschen mit mehr als 100kg Körpergewicht können die Dosierung (Anzahl Teelöffel) um die Hälfte erhöhen. Die beste Zubereitung von Matcha (und Benifuuki-Pulver) kann zusätzlich im Detail im Beitrag Zubereitung von Matcha und Benifuuki betrachtet werden. Der Beitrag Wichtiges Zubehör fasst zusammen, mit welchen Utensilien die Zubereitung am besten, am einfachsten und am schnellsten gelingt.  

 Dosierung pro Portion (gut gehäufte Teelöffel)Wassermenge pro PortionZieh-temperatur in °CZiehzeit in Minuten
Gyokuro Tee3200-300ml60°C2
Sencha Tee2200-300ml60°C2
Bancha Tee2200-300ml60°C2
Hoodia Tee2200-300ml90°C5
Matcha Pulver1,5 (3 Bambusspatel)50-100ml75°CMit Matchabesen in Matchaschale cremig oder schaumig schlagen, dann trinken.
Benifuuki Pulver1 (2 Bambusspatel)50-100ml80°CMit Matchabesen in Matchaschale cremig oder schaumig schlagen, dann trinken.
Grüntee-Extrakt-KapselnKapsel(n) mit 400mg EGCG1 Glas Wasser20 Min. nach Essen, nie nüchtern

 

Welche Qualität von grünem Tee reicht aus?

Es sollten nur lose Grüntees in Premium-Qualität gekauft werden. Bei stärkeren Stoffwechselproblemen und Adipositas (Fettleibigkeit) oder wenn die Ergebnisse schneller erzielt werden sollen, empfiehlt sich eine höhere Qualitätsstufe (Super Premium). 

Dosierung

Erwachsene sollten für einen spürbaren Effekt auf den Stoffwechsel folgende Menge und Zubereitung an grünem Tee trinken: Pro Portion Sencha, Bancha, Hoodia mindestens 2 gehäufte Teelöffel und beim Gyokuro 3 gehäufte Teelöffel jeweils mit etwa 0,2-0,3l stillem frischen Wasser.  Jugendliche dosieren von allem etwa die Hälfte, also 1 gehäufter TL pro Portion (bei Gyokuro 1,5 TL) und nehmen am besten dazu 0,3 l Wasser. Menschen mit einem Körpergewicht über 100kg können die angegeben Anzahl der Teelöffel um die Hälfte vergrößern. 

Das Koffein im grünen Tee

Die Sorten Gyokuro, Sencha, Bancha und Benifuuki enthalten signifikant Koffein. Dieses ist durch den hohen Gehalt an L-Theanin und die Bindung an bestimmte Gerbstoffe deutlich verträglicher als beim Kaffee oder bei anderen bekannten koffeinhaltigen Getränken. Das so vorkommende Koffein besitzt sogar eine förderliche Funktion für den Stoffwechsel. Gleichzeitig ist aber darauf zu achten, dass nicht zu viel Koffein täglich eingenommen wird. Bancha besitzt deutlich geringere Koffeinmengen, unter anderem deshalb empfehlen wir ihn für abends.

Besonders koffeinsensible Menschen können den Gyokuro durch einen Karigane vom Sencha und den Sencha durch einen Bancha ersetzen. Falls auch das Matcha und das Benifuuki-Pulver zu schaffen macht, sollte man die Dosierung so weit reduzieren bis keine Nebenwirkungen mehr auftreten.

Wann trinken?

Die Tabelle oben teilt die Tees jeweils in die beste und verträglichste Tageszeit ein, also morgens Gyokuro und spätmorgens Hoodia, mittags oder nachmittags Sencha, Matcha, Benifuukipulver und Grünteeextrakt und abends Bancha. Nicht direkt zum Essen trinken, das kann die Nährstoffresorption stören (20 Minuten Abstand halten). Besser nicht auf nüchternen Magen. Es ist also ratsam, die Tees zwischen den Mahlzeiten einzunehmen. Bancha kann auch relativ zeitnah nach dem Abendessen getrunken werden.

Zusätzlich zum Tee Wasser trinken

Ganz wichtig: Grüner Tee entwässert und eines der letzte Dinge, die man bei Stoffwechselproblemen möchte, ist den Körper mit zu wenig Wasser zu versorgen. Trinken Sie also auf jede Portion grünen Tee mindestens ebenso viel stilles frisches Wasser zusätzlich, am besten mit etwa 10-20 Minuten Abstand. Löst der grüne Tee trotzdem immer noch größeren Durst aus, dann reduzieren Sie die Tee-Dosierung und versuchen nach einiger Zeit diese wieder zu steigern.

Erfolg beim Abnehmen mit grünem Tee

Das wichtigste Gebot für einen Erfolg mit grünem Tee ist, dass man sich nicht für seine Ziele zwingen sollte, den Tee zu trinken. Wird einem vom Trinken unwohl oder treten irgendwelche Nebenwirkungen auf, sollte der Verzehr unbedingt soweit reduziert werden, bis man keine negativen Folgen mehr verspürt. Gegebenenfalls ist es auch notwendig, in der Anfangsphase auf Sencha zu verzichten und dafür Bancha oder Sencha Karigane zu trinken. Diese Sorten sind in der Regel verträglicher.

Später kann man dann den Sencha niedrig dosierter versuchen und ihn langsam „einschleichen„. Gyokuro wird meist besser vertragen, aber das Vorgenannte gilt auch hier. Zur Not sollte man selbst den allgemein sehr gut verträglichen Bancha „einschleichen“. Auf keinen Fall sollte man sich in die Einnahme „zwingen“! Der grüne Tee entfaltet seine Wirkung auch bei geringer Dosierung, wenn der Körper einem mitteilt, dass größere Mengen zu viel sind. Der Spruch: „Viel hilft viel“ ist wie meist in der Naturheilkunde auch in diesem Fall kontraproduktiv.

Krankheiten und Wechselwirkungen

Bei Krankheiten oder ernsthaften gesundheitlichen Problemen sollte man unbedingt einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen und diese gründlich diagnostizieren und behandeln lassen. Auch die Einnahme von grünem Tee ist mit diesem vorab abzusprechen. Lesen Sie auch den Beitrag Risiken und beachten Sie die mögliche Wechselwirkung mit Medikamenten.  



15 Responses to “Grüner Tee Zubereitung zum Abnehmen”

  1. Hallo,

    ich bin totaler Anfänger in Sachen Tee, aber habe hier schon einige Seiten durchgelesen.

    Ich möchte mit einem Sencha Tee (Allroundtalent?) anfangen, nur es gibt so viele verschiedene Sorten. Wie geht man bei der Wahl am besten vor oder muss man einfach alle mal probieren?

    Kann man die Tees auch süßen? Auf Kristallzucker möchte ich natürlich verzichten oder macht man das nicht?

    FG.

    • Dr. Jörg Schweikart:

      Hallo, ich empfehle einen Sencha Ihres Budgets im Sencha Test Beitrag auszuwählen, möglichst gutes Preis-/Leistungsverhältnis, Bio. Ich empfehle die Saatsorte, Region, Dämpfungsgrad etc. immer mal wieder abzuwechseln. viele Grüße Jörg Schweikart

  2. Wenn ich jetzt anstatt 3 tees /tag 6 trinke ,ist das schlimm ? Oder gar besser,und müssten nicht mehr inhaltsstoffe ins Wasser gehen wenn ich den tee länger ziehen lasse ?

    • Dr. Jörg Schweikart:

      Hallo, länger Ziehen lassen ist keine gute Idee, denn dann wird der Tee unharmonisch. 6 Portionen am Tag (à 2-3 TL Tee) ist recht viel, dann müssten sie schon sehr viel frisches Wasser dazu trinken. Auf Dauer empfehle ich eher 3 Portionen max. viele Grüße Jörg Schweikart

  3. Hallo, zwei Fragen:
    1. Da Hoodia-Rooibos-Tee bei 100 Grad aufgebrüht wird, kann dieser auch schon morgens vorbereitet und erkaltet getrunken werden?
    2. Im Verzehrplan für das Komplettpaket werden teilweise mittags mehrere Grünteesorten gleichzeitig angegeben… Kann beispielsweise ein Smoothie mit Sencha-Pulver UND Matcha-Pulver respektive Benifuuki-Pulver schon morgens zubereitet werden und für den späteren Verzehr auf die Arbeit mitgenommen werden oder müssen die beiden Sorten einzeln getrunken werden und ein gewisser Zeitabstand eingehalten werden?

    Vielen Dank für Ihre Antwort!

    • Dr. Jörg Schweikart:

      Hallo, zu 1: sollte ok sein, ja. 2. nein. Smoothies sollten frisch verzehrt werden! Auch die Mischung der Grünteesorten ist wenig empfehlenswert. viele Grüße Jörg Schweikart

  4. Kann ich den Tee, den ich während der Arbeit trinken sollte, auch schon morgens vorbereiten? Oder verflüchtigen sich die Inhaltsstoffe dann über den Vormittag?

    • Dr. Jörg Schweikart:

      Hallo, siehe den Beitrag „Zubereitung“ hierzu. Ich würde das nicht empfehlen. beste Grüße Jörg Schweikart

  5. Hallo, ich würde gerne das „Grüntee-Basis-Paket“ kaufen aber auch gerne den Hoodia Tee dazunehmen. Können Sie mir vielleicht empfehlen, wie ich das am besten kombiniere? Oder kann ich da vielleicht aus dem Basis-Paket einen Tee weglassen und dafür den Hoodia einbauen? Danke für Tipss und Rat!

    • Dr. Jörg Schweikart:

      Hallo, das ist alles frei kombinierbar. Einfach den Hoodia zum Basis-Paket dazu trinken. viele Grüße Jörg Schweikart

  6. Hallo, wenn ich das „Grüntee-Basis-Paket“, bestehend aus Gyokuro, Sencha und Bancha, zu mir nehme, kann ich auch irgendwie den Hoodi Tee mit einbauen? Wäre lieb, wenn Sie mir da vielleicht einen Tipp geben können.

    • Dr. Jörg Schweikart:

      Hallo, ja absolut. Am besten den Hoodia Tee vor dem Mittagessen (30 Minuten) einnehmen. Wenn er zu nah zum Essen getrunken wird, kann er das Gefühl nicht satt zu sein verlängern und bewirkt damit das Gegenteil. viele Grüße Jörg Schweikart

  7. Mag ja sein, dass ich etwas missverstanden habe, aber ist Hoodia nicht Illegal in Deutschland ?

    • Dr. Jörg Schweikart:

      Hallo Stefan, es gibt eine private Veröffentlichung im Netz, die Hoodia in Nahrungsergänzungsmittel als nicht zugelassen beschreibt. Als Tee ist es meines Wissens aber auf jeden Fall zugelassen, zumindest ergab das meine Nachfrage beim Zolleinfuhramt. Die Einfuhren von Hoodia unterliegen der Auflage nachzuweisen, dass der „Tee“ aus zertifiziertem Anbau stammt und also nicht die Wildbestände bedroht. Eine solche Genehmigung muss auch in Südafrika bei der Ausfuhr vorliegen. Ob Hoodia in Nahrungsergänzungsmitteln zugelassen ist, vermag ich nicht zu sagen. Meine Empfehlung richtet sich aber hier auf den Tee, mit dem ich sehr gute Erfahrungen für den Stoffwechsel gemacht habe. Ich habe neulich eine Hoodia-Farm in Südafrika besucht und mir das Ganze vor Ort angeschaut. Die Pflanzen wurden in ihrer natürlicher Umgebung, ohne Treibhaus, langsam wachsend und ohne Wachstumsbeschleunigung – also wie es sein sollte – ganz seriös angebaut und geerntet. Der Erntezyklus ist wegen der langsam wachsenden Pflanze relativ klein. Bei jeder Ernte wird die Farm von einem Kontrolleur besucht, der dann ein Zertifikat für den Verkauf ausstellt. Der Einkauf des Hoodia-Tees von solchen vorbildlichen Farmen ist zu empfehlen. viele Grüße Jörg Schweikart

  8. ….wer lesen kann ist klar im VOrteil – habs gefunden !!!Danke

Schreib einen Kommentar